Mein lieber Peter, mein liebes Königreich,

ich weiss ja, dass Ihr Euch selbst den grünen Führerschein des KRD ausgestellt habt, der Euch eine freie Fahrt nach freiem Ermessen ermöglicht. Und ich verstehe auch, dass Ihr ein viel beschäftigter Monarch seid, dem nichts anderes als das Glück der gesamten Deutschen am Herzen liegt. Und sicherlich habt Ihr nur wenig Zeit für Euch selber, um z.B. Urlaub zu machen, in Kroatien, auf Malle oder im fernen Ägypten. Nein, Ihr werdet wohl nur von Gemeinde zu Gemeinde, von Botschafter zu Botschafter und letztlich von Gericht zu Gericht hetzten. Aber Ihr solltet demnächst, auf der Landstraße, einfach mal das Übertreten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit unterbrechen, vielleicht könnt Ihr ja mal verbotswidrig am Straßenrand parken, unerlaubt auf einem Feldweg fahren oder extrem verkehrsgefährdend einfach mitten auf der Straße halten.

Ja ja, mein königlicher Schelm, ich weiß was Ihr Denkt. ABER NEHMT LIEBER DEN FELDWEG!

Nun steigt aus dem Auto aus, nehmt einen tiefen Atemzug und kappt für einen kurzen Moment die Verbindung zu den interdimensionalen Wesen. Ja, atmet noch einmal tief durch und macht ruhig einige Dehnübungen bevor Ihr zu unserer grobstofflichen Welt wechselt um Eurem ärgstem Feind, neben der BRiD oder dem Sonnenstaatland, nämlich der Realität entgegen zu treten.

Nun Peter, ich darf Dich doch Peter nennen, jetzt wo Du als der Menschensohn der Erika in unserer grobstofflichen Welt weilst.

Nun lass einfach mal Deinen Blick schweifen, ich denke Du wirst vermutlich ähnliches sehen:

Felder_overview

Du fragst Dich sicher was das soll.

Mein lieber Peter, das was Du siehst, nennt man Zivilisation im allgemeinen, hier die ländliche Agrarkultur im speziellen. Das ist so eine neumodische Erfindung der neolithischen Revolution.

Nein, nein, Peter! Lauf jetzt nicht gleich wieder weg. Keine Angst ich weiß, dass du das Wort „Revolution“ nicht magst. Aber vergiss jetzt den Stuhlkreis, wir wollen hier nur über die zivilisatorischen Errungenschaften innerhalb des von euch selbst definierten Territoriums reden. Und da es Dein erklärtes Ziel ist diese eure Errungenschaften in ganz Deutschland zu etablieren, möchte ich ein wenig konstruktive Kritik üben.

Der folgende Teilausschnitt des obigen Bildes, zeigt regelmäßige, offensichtlich künstlich angelegte Strukturen. Wir Deutschen ausserhalb des Königreichs nennen das Felder! Ich bin mir sicher Du hast so etwas schon mal gesehen,

UrbaneFeldwirtschaft

Da sich das Königreich offensichtlich gerade an der Schwelle von einer Jäger und Sammler Kultur hin zu einer bäuerlichen Kultur befindet, ist es mir sehr wichtig, gerade auch im Hinblick einer eventuellen gemeinsamen Zukunft, Dir einige Tipps zu geben. Diese Felder haben sich im laufe der Zeit als sehr erfolgreich erwiesen, wenn es um die Ernährung der Bevölkerung ging.

Du bist, wie ich gehört habe Vegetarier, vermutlich sogar Veganer. Das schließe ich jetzt einfach mal aus der fehlenden eierlegenden Population eures Hühnerhaufens. Korrigiere mich wenn ich falsch liege! Frutarier würde ich ausschließen, da ich aus verlässlicher Quelle eines sogenannten „Sachunkundigen Users“ Informationen über Toastbrot Importe aus der BRiD habe.

Ihr seid jetzt dem Zivilisationsdruck ausgesetzt, die Jagd auf Tiere ist aus obigen Gründen selbstverständlich inakzeptabel, die Jagd auf Euroscheine wird durch andere Großraubtiere, wie der BaFin oder der Steuerfahndung extrem gestört.
Bliebe noch das Sammeln!
Leider ist euer Staatsgebiet für effektives Fruchtsammeln zu klein und für ein effektives Spendensammeln ist eure Bedeutungslosigkeit leider zu groß. Ein Teufelskreis!

Aber Hoffnung besteht. Dank Dir Peter!
Hast Du als Clanführer Oberster Souverän doch Deine barbarischen Horden Dein treues Staatsvolk den Weg in den Untergang in eine glänzende Zukunft gezeigt.

Vielleicht, eines Tages, wirst auch Du solch blühenden Landschaften erschaffen.

Ach Quatsch, wohl doch eher nicht! 🙂

Dein Deppenfänger

 

 

 

Advertisements